Historie - die ersten 25 Jahre
09.03.1979   Gründungsversammlung der BNAN-Bezirksgruppe Geislingen mit 29 Gästen
28.03.1979
Erste Verhandlungen über den Kauf der Roggental-Feuchtwiese mit den beiden Besitzern in Steinenkirch.
12.05.1979
Unterstützung des Albvereins Laichingen gegen den Bau eines Umspannwerkes auf der Dolomitheide „Gälgle" mit botanischen Bestandsaufnahmen und Verhandlungen mit der Naturschutzbehörde Tübingen. Am 26.06.79 kam die Nachricht, dass das Umspannwerk Laichingen nicht auf der Heide "Gälgle" gebaut wird.
28.05.1979
Stellungnahme zum geplanten Albaufstieg der A8 bei Aichelberg.
22.06.1979
Kauf der Roggentalwiese oberhalb des Mordloches.
30.06.1979
Einverständnis des Besitzers, im Feuchtgebiet Turm bei Gingen einen Tümpel anzulegen.
29.09.1979
Stellungnahme des BNAN zur "B10 NEU - Trasse Eislingen-Gingen" an die Naturschutzbehörde Stuttgart.
28.09.1979
Pacht des Feuchtgebietes Turm.
10.11.1979
Verhandlungen mit dem Forstamt Geislingen, die Krokuswiese im Lontal zu schonen und nicht mehr als Holzlagerplatz zu benutzen.
18.12.1979
Walderich regt die Schaffung eines Feldflorareservates an.
März 1980   Einrichtung Feldflorenreservat in Unterböhringen
März 1980   Gründung LNV-Kreisgruppe Göppingen
August 1980   Kauf Weigoldsbergheide in Reichenbach / Täle; 3500 DM von Loki Schmidt-Stiftung
Juni 1981   Kauf Sielenwangwiese bei Auendorf
Januar 1982   Kauf Galgenbergwiese bei Bad Ditzenbach
April 1982   BNAN regt die Bildung eines NSG Haarberg/Dalisberg/Wasserberg an
April 1983   Pacht Feuchtgebiet Autal in Bad Überkingen
Juni 1983   Kauf Feuchtgebiet Gostal bei Unterdrackenstein
Februar 1984   Auszeichnung „Kommunale Bürgeraktion des Jahres 1983" durch Ministerpräsiden Späth
Juli 1984   Ausbaggerung Autalteiche bei Bad Überkingen
Dezember 1984   Ausbaggerung Felsentalhülbe
April 1985   Kauf Feuchtgebiet Turm
Februar 1987   Ausbaggerung Turm
Februar 1987   Auszeichnung: Kaiser-Heimatpreis für Bezirksgruppe
März 1988   Kauf Haarbergwiese bei Reichenbach
Januar 1990   Kauf der Kuhbergwiese bei Nenningen
Februar 1990   Kauf Talbachwiese (West) in Unterböhringen
Juni 1992   Vegetationsaufnahme an 55 Kletterfelsen vorläufig abgeschlossen
Februar 1994   Ausbaggerung Ostseite Feuchtgebiet Turm
September 1994   Auszeichnung Kulturlandschaftspreis des Schwäbischen Heimatbundes
Februar 1995   Kauf der Talbachwiese (Ost) in Unterböhringen
August 1995   Kauf der Weigoldsbergwiese
Juni 1996   Landratsamt kürzt Pflegezuschuss um 30%
November 1999   Ausbaggerung Feuchtgebiet Turm
September 2001   Pacht der Roggental-Feuchtwiese
November 2001   Ausbaggerung Neue Hülbe nach Beantragung durch BNAN